Sponsoring

Triathletin vom Team SRH Campus Sports startet bei der Xterra auf Hawaii

“Aloha, 

I am Sara from Heidelberg/Germany. (35 years)”. 

Die leidenschaftliche Triathletin startet an diesem Wochendende für das Team SRH Campus Sports bei der Xterra WM in Hawai. Nach erfolgreichen Triathlonteilnahmen mit dem Triathlonteam des SRH Campus Sports, wie beispielsweise dem Titelgewinn beim Ironman in Kraichgau, will sie der Welt zeigen, was sie drauf hat. „Sport ist meine Leidenschaft, denn während ich renne, spüre ich meinen Körper, den Atem und die Energie in mir.“, erzählt die sympathische Juristin. Schon immer liebte sie sportliche Abenteuer und Nervenkitzel. Als leidenschaftliche Mountainbikerin und Ausdauersportlerin nahm sie an vielen Rennen und Mountainbikemarathons teil. „Triathlon diente mir bislang zum Aufbau meiner Fitness“, so Sara. „Von der Möglichkeit, 

Triathlon mit Mountainbiking zu verbinden, erfuhr ich eher zufällig und meldete mich spontan zur Xterra in Zittau an. Und ich stellte fest: Diese Sportart ist wie gemacht für mich. Die Ziellinie zu überqueren macht mich süchtig und stolz zugleich.“

Doch es gab auch schon Situationen, in denen Sara daran zweifelte, das Ziel zu erreichen. Die Xterra in Zittau war ihr erster Cross-Triathlon, aber gleichzeitig ihr bislang größtes Erlebnis. „Zwischendurch hatte ich überlegt, aufzugeben, was ich aber natürlich nicht tat und am Ende sogar die Beste meiner Altersgruppe war,“ erzählt sie stolz. Und nun steht ihr größtes Abenteuer also noch bevor – überraschenderweise bekam sie die Zusage, am 01. November an der WM auf Maui, Hawaii teilnehmen zu dürfen. Die schon vielfach ausgezeichnete Triathletin Nicolette König ist stolz auf ihre Teamkollegin. Sie stelle Sara ein Trainingsprogramm zusammen und bereitete sie auf den Wettkampf vor. Sara ist bereits vor Ort und ist beeindruckt von den 5 Meter hohen Wellen, die es am Samstag zu bezwingen gilt. Das Team von SRH Campus Sports e. V. drückt Sara die Daumen.

Neue Ausstattung für das Triathlon-Team

Die Triathletinnen und Triathleten des Teams SRH Campus Sports gehen in Zukunft in neuer, einheitlicher Wettkampfkleidung ins Rennen. Gemeinsam mit dem Partner 3*TRIPUGNA Sportbekleidung und unterstützt durch die Sponsoren Schreinerei Ding aus Edingen, Näher Baustoffe aus Wieblingen und die Rechtsanwaltskanzlei SLH Rechtsanwälte aus Wieblingen wurden 30 Teammitglieder mit neuen Ein- und Zweiteilern ausgestattet.

Die Wettkampfanzüge wurden den Bedürfnissen der Triathletinnen und Triathleten angepasst, etwa durch besonders flache Nähte, spezielles Material oder Radpolster-Einlagen. Die Anzüge konnten auf Wunsch sogar mit dem eigenen Namen bedruckt werden. Ziel war es außerdem, sich optisch von anderen Teams abzugrenzen.

Das Triathlon-Team hat Anfang November das Training für die kommende Saison begonnen, in der die Anzüge bei regionalen und überregionalen Triathlon- und Laufveranstaltungen zu sehen sein werden.

Die Initiative ging dabei von den Sportlern selbst aus: In enger Abstimmung mit Trainerin Nicolette König und Joe Kryn, Vereinsmanager des SRH Campus Sports, erstellten sie einen Entwurf und suchten nach geeigneten Partnern für die Ausrüstung. 

 

„Wir freuen uns, dass wir in Zukunft einheitlich bei Wettkämpfen auftreten können. Das erhöht unsere Wahrnehmung enorm und stärkt das Teamgefühl“, sagt Trainerin Nicolette König. Und Joe Kryn ergänzt: „Diese Initiative unserer Sportlerinnen und Sportler haben wir gerne unterstützt, denn sie zeigt, wie sehr diese mit unserem Verein verbunden sind. Die Anzüge sind sogar in den offiziellen Farben der SRH-Gruppe gestaltet.“ Auch seitens des Vereins gab es deshalb einen Zuschuss zur Neuanschaffung.